Smartology bringt deutschsprachige kontextuelle Werbetechnologie auf den Markt

LONDON, June 17, 2016 /PRNewswire/ —

Reuters und W&V unterzeichnen als erste Verlagspartner  

Smartology bringt eine deutschsprachige Version seiner Technologieplattformen SmartMatchTM und SmartMobileTMfür kontextuelle digitale Werbung auf den Markt. Der Schritt basiert auf entsprechender Kundennachfrage. Werbungtreibende können jetzt ihre globale Reichweite über englischsprachige Länder hinaus erweitern und deutsche Verlage ihre Erlöse steigern.

Die Ausgaben für digitale Werbung sollen in Deutschland im Jahr 2016 6,94 Milliarden Dollar erreichen (Quelle: Statista).

Reuters als ein Verlagspartner, der Smartology bereits nutzt, wird die neue Sprachversion auf seiner deutschen Website einsetzen. Weiterer Partner zum Deutschland-Launch ist das Kommunikations-Fachmagazin W&V.  

“Smartologys hochentwickelte Technologie in Verbindung mit dem Fokus auf Kundenbedürfnisse hat uns dabei geholfen, beständig hohe Erträge für die englischsprachigen, internationalen Kampagnen unserer Werbekunden zu erzielen. Mit dem neuen deutschen SmartMatch-Angebot können wir Kunden auch in diesem Markt in gleicher Weise unterstützen, wovon alle beteiligten Parteien profitieren. Reuters freut sich darauf, weiter mit Smartology bei deren Ausweitung des Produkts auf neue Sprachen zu arbeiten”, so Jeff Perkins, Commercial Director EMEA bei Reuters.

Die maßgeschneiderte Technologielösung von Smartology nutzt semantische Analysen, um alle von Werbungtreibenden platzierten Inhalte redaktionellen Beiträgen zu denselben oder ähnlichen Themen zuzuordnen. Marken steigern so den ROI ihrer Werbebudgets signifikant und Verlage können höhere Preise verlangen, da Anzeigen extrem zielgerichtet platziert werden.

Dörte Sältz, die vorher u. a. bei BBC Worldwide, Business Week und Financial Times verschiedene digitale Vertriebspositionen mit internationaler Verantwortung bekleidete, leitet die neue Smartology-Sparte als CEMEA Commercial Director. “Ganz einfach ausgedrückt bietet Smartology Werbungtreibenden und Verlagen eine unkomplizierte Möglichkeit, ihre Erträge zu steigern, indem sie Leser mit Inhalten beliefert, die für diese relevant sind und zum richtigen Zeitpunkt geliefert werden”, erläutert Sältz, die zunächst im Londoner Büro des Unternehmens arbeiten wird. “Der Markteintritt in Deutschland ist für uns eine phantastische Gelegenheit zu zeigen, dass intelligente Werbung über verschiedene Sprachen hinweg funktioniert.”

Susanne Tacke, Leiterin Sales bei W&V, sagt: “Die SmartMatch Plattform ermöglicht es unseren Anzeigenkunden, ihre Zielgruppe im Kontext von relevanten Inhalten zu erreichen. Dadurch entsteht ein optimales Umfeld für die Markenpräsenz. Die auf Echtzeit-Aktivitäten basierte Technologie verbessert die User Experience deutlich und erhöht die Sichtbarkeit der Werbeausgaben. Gleichzeitig maximieren wir den Wert unserer redaktionellen Inhalte.”

Die internationale Werbagentur MEC arbeitet in Deutschland und Grossbritannien mit Smartology.  Huw Jones, Head of Global Solutions bei MEC Switzerland, meint dazu: “Wir haben SmartMatch für verschiedene Kunden genutzt und die Engagement-Werte sind als Resultat erheblich nach oben gegangen, insbesondere im Vergleich mit dem, was wir normalerweise bei Markenkampagnen erwarten würden. Anzeigen redaktionellen Inhalten entsprechend zuzuordnen erzielt gute Ergebnisse. Die Ausweitung der Aktivitäten nach Deutschland ist ein sehr positiver Schritt und wir freuen uns auf ähnlich gute Resultate in diesem Markt.”

“Deutschland bietet als größter Markt in Kontinentaleuropa[1] eine spannende Perspektive”, erklärt Mark Bembridge, CEO von Smartology. “Der Launch von SmartMatch und SmartMobile in einer neuen Sprache ist ein weiterer Meilenstein für unser Unternehmen und wird von existierenden Kunden genau wie von neuen Chancen unterstützt. Es ist zudem ein wichtiges Sprungbrett, da wir vorhaben, weitere Sprachen einzuführen und damit neue Märkte zu eröffnen.”

Über Smartology  

Smartology wurde 2010 gegründet und hat eine innovative semantische Lösung für digitale Werbung entwickelt: Sie ermöglicht es Marken, ihre Werbung zu optimieren, indem die Relevanz ihrer Inhalte im Verhältnis zu redaktionellen Artikeln in den Mittelpunkt gestellt wird.

Im Zentrum der SmartMatch Plattform stehen Technologien zum Profiling und der entsprechenden Zuordnung von Inhalten, die sich in die Ad-Serving-Plattform des jeweiligen Medieninhabers einfügen. Mithilfe von Natural Language Processing und Algorithmen wird Content sowohl von den Medieninhabern als auch den Werbekunden semantisch analysiert und so ein Modell der darin enthaltenen signifikanten Konzepte erstellt. Diese Konzepte werden gewichtet und in Content-Profilen organisiert, die vom SmartMatch-System genutzt werden, um die relevantesten Inhalte des Werbungtreibenden – egal, ob Text oder Video – in Echtzeit neben entsprechenden Artikeln auf der Website des Medieninhabers zu platzieren.

Smartology arbeitet mit Medienunternehmen wie The Economist, Financial Times und Reuters. Auf Seite der Werbekunden nutzen über 40 internationale Marken die Technologie, u. a. Blackrock, London Business School, Mishcon de Reya, RBS und Robeco Bank.

1. eMarketer : Western Europe Digital Ad Spending: Uneven Growth Across the Region (November 2015). http://www.emarketer.com/Article/Western-Europe-Digital-Ad-Spending-Increases-Three-Times-Rate-of-Total-Media/1013213#sthash.wzJVW5Xp.dpuf

Mehr Informationen unter: http://www.smartology.net/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *